Autor Thema: Baggertransport  (Gelesen 3656 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Frank

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 274
Baggertransport
« am: 31. Mai 2012, 22:54:39 »
Kann sich noch jemand an den Baggertransport durch Reppist erinnern?
Wann ungefähr könnte das gewesen sein?
Hat jemand Fotos davon?

Offline Frank66

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 235
  • In Reppist gewohnt 1966-1985
Antw:Baggertransport
« Antwort #1 am: 04. Juni 2012, 10:32:47 »
Der Baggertransport war 1977 im Herbst. Müsste im November gewesen sein.

Offline Frank

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 274
Antw:Baggertransport
« Antwort #2 am: 01. November 2012, 19:42:34 »
Ich weiß, es ist schon etwas länger her, seit dieses Thema beackert wurde ... aber ich habe immer noch Zweifel, dass der Baggertransport, den ich meine, 1977 war.

Es kann gut sein, dass es 1977 einen großen Baggertransport gab.

Aber meiner Meinung nach müsste es zwischen 1979 und 1981 auch noch mal einen Baggertransport gegeben haben. Auch von Sedlitz her über die Felder kommend ... Einige Umstände in meiner persönlichen Erinnerung sprechen dafür, dass der Baggertransport, den ich meine, nur in diesem Zeitraum gewesen sein kann, aber sicher bin ich mir nicht. Im Internet habe ich auch nichts gefunden.

Weiß jemand eventuell noch was dazu?

Offline BommelK2

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
Antw:Baggertransport
« Antwort #3 am: 26. Juli 2013, 08:03:44 »
Ich weiß, es ist schon etwas länger her, seit dieses Thema beackert wurde ... aber ich habe immer noch Zweifel, dass der Baggertransport, den ich meine, 1977 war.

Es kann gut sein, dass es 1977 einen großen Baggertransport gab.

Aber meiner Meinung nach müsste es zwischen 1979 und 1981 auch noch mal einen Baggertransport gegeben haben. Auch von Sedlitz her über die Felder kommend ... Einige Umstände in meiner persönlichen Erinnerung sprechen dafür, dass der Baggertransport, den ich meine, nur in diesem Zeitraum gewesen sein kann, aber sicher bin ich mir nicht. Im Internet habe ich auch nichts gefunden.

Weiß jemand eventuell noch was dazu?

Hallo,

könnte gut sein, das es später auch einen Baggertransport gegeben hat und es würde mich nicht wundern wenn es nicht auch Fotos davon gibt. Zähle mich ja nun zu der eher jüngeren Generation die noch in Reppist gelebt hat und kann mich auch noch an den Baggertransport erinnern. Die Schneise war ja noch bis zum Schluß 1986 weithin sichtbar. Direkt von der Feldstrasse hinter der Feuerwehr über die Schulstraße bis zur Mittelstrasse und von da aus weiter verlief die verwüstete Fläche, die wir als Kinder viel nutzten. Also 1977 war ich gerade mal 4 Jahre und würde mich bestimmt nicht mehr so genau daran erinnern, wie die vielen Leute zum Gucken in der Schulstraße standen, wartend auf den langsam vorankrauchenden Bagger. Zur Technik die da versetzt wurde, kann ich nicht genaues sagen, war aber rieseig soweit man das aus Kinderaugen noch so beurteilen kann. Eventuell war es vielleicht schon das "Blaue Wunder" umgesetzt von Klettwitz rüber nach Meuro? Das würde sich dann wahrscheinlich heute noch nachvollziehen lassen, da ja das "Blaue Wunder" als Landmarke am Lausitzring/Eurospeedway in der Landschaft rumsteht und zu besichtigen ist. Eventuell gibt's da auch eine Infotafel zu.
Wenn mich nicht alles täuscht, ist der Brunnenriegel entlang der Bahnstrecke (zur Erinnerung , die dicken rostigen Rohre mit Verlauf von Sedlitz kommend, am Sportplatz und Kulturhaus vorbei, die Sprembergerstraße querend zum neuen Stellwerk hinter und dann an der Bahnstrecke entlang in Richtung Senftenberg) zur selben Zeit oder kurz später entstanden, vielleicht weiß ja jemand wann das genau war.

Gruß Reiko

Offline Frank66

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 235
  • In Reppist gewohnt 1966-1985
Antw:Baggertransport
« Antwort #4 am: 26. Juli 2013, 08:41:23 »
Die Brunnenriegel bzw. die Rohre entlang der Eisenbahnstraße wurden 1982 installiert.
« Letzte Änderung: 26. Juli 2013, 08:47:00 von Frank66 »

Offline Frank

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 274
Antw:Baggertransport
« Antwort #5 am: 26. Juli 2013, 18:32:03 »

Direkt von der Feldstrasse hinter der Feuerwehr über die Schulstraße bis zur Mittelstrasse und von da aus weiter verlief die verwüstete Fläche...

Ja, genau! Da ging die Trasse lang.

Es waren, wenn ich mich recht erinnere, mindestens 2 Tagebaugroßgeräte, die da transportiert wurden. Und zwar von Richtung Sedlitz (also Osten) kommend nach Richtung Westen. Die Richtung weiß ich noch mit ziemlicher Sicherheit. Deshalb kann es meiner Meinung nach nicht das "Blaue Wunder" gewesen sein, das von Klettwitz rüber nach Meuro umgesetzt wurde, denn das wäre die entgegengesetzte Richtung gewesen.

Erstaunlich, dass im Internet dazu nichts zu finden ist ...!

Offline Norbert61

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 179
Antw:Baggertransport
« Antwort #6 am: 25. März 2014, 13:08:34 »
Hallo Leute

Ich habe hier zwei Bilder wo ich denke das das der angesprochene Baggertransport sein könnte. Die erste Aufnahme ist ca. 1978 oder 1979 gemacht worden. Das Bild wurde von der Forststraße aus in Richtung Morgenrot geschossen. Also die Richtung ist erst einmal richtig. Ich kann mich erinnern, das die Großgeräte auch die Calauer Straße zwischen Waldhof und Anhalter Schranken überquerten.
Das zweite Bild ist ca.1980 aufgenommen und zeigt das alte Stadtfeld hinter dem Waldhof an der Finsterwalder Straße. Ich denke das der Bagger der gleiche ist. Ich kann mich aber auch irren. Die Zeit und die Transportrichtung könnten aber stimmen.

Norbert61

Offline Frank

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 274
Antw:Baggertransport
« Antwort #7 am: 26. März 2014, 00:18:08 »
Vielleicht kommen wir der Sache jetzt doch etwas näher.

Ich habe von Tagebaugroßgeräten zwar keine Ahnung, aber der Bagger auf Norberts Fotos sieht diesem hier ziemlich ähnlich: klick.

Und das ist der Absetzer 1073  As 1600.
Und der war im Tagebau Ilse-Ost/Sedlitz und ist von dort nach Meuro gekommen (s. Anhang - Quelle: www.lmbv.de).

In der Quelle steht auch: "Die Kohlenförderung [im Tagebau Sedlitz] wurde planmäßig im Jahr 1980 eingestellt." Das könnte also auch zeitlich hinkommen mit dem Überland-Transport.

Aber wann der Transport genau war, ist im Internet nicht rauszufinden.

Warum ich das unbedingt wissen will?
Nur so. Ich stand damals auf den Reppister Feldern nur ein paar Meter entfernt von diesem Giganten. Und habe kein Foto und nichts davon. Ist doch ärgerlich.